„Vom Hüter der Verfassung zum Ersatzgesetzgeber?“ Die Rolle des Bundesverfassungsgerichts in der Gewaltenteilung im Wandel der Zeit

Online-Veranstaltungsreihe: „In guter Verfassung?“: 101 Jahre Weimarer Reichsverfassung – 71 Jahre Grundgesetz
Den 101. Jahrestag der Weimarer Reichsverfassung und das 71-jährige Bestehen des Grundgesetzes in diesem Jahr nehmen wir – der Initiativausschuss für Migrati-onspolitik, die Fridjof-Nansen-Akademie (FNA) und der vhs-Verband RLP - zum Anlass, um in einer Veranstaltungsreihe einen Blick auf die Verfassungswirklichkeit im Jahr 2019 zu werfen und zu fragen: „In guter Verfassung?"


Kurzbeschreibung:
Immer wieder hat das Bundesverfassungsgericht in den letzten Jahren Bundesgesetze wegen Grundrechtsmängeln verworfen und mit detaillierten Vorgaben zur Überarbeitung an den Gesetzgeber zurückgegeben. (Warum) ist das Bundesverfassungsgericht zum „Ersatzgesetzgeber" geworden? Oder ist es immer noch nichts anderes als der (bewährte) Hüter des Grundgesetzes?


Die Veranstaltung wird via Zoom live übertragen und wird moderiert von Dr. Florian Pfeil.

1 Abend, 26.11.2020
Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr,
1 Termin(e)
N.N. 
G150.5 
am eigenen PC
 
kostenfrei (2 UStd.)
min. 1 - max. 100
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. - 02631-347813

Belegung: 
 (Plätze frei)